1 flügelige Sicherheitstüren von Hörmann

1 flügelige Sicherheitstüren von Hörmann


Hörmann KSi 40 WK2

Hörmann KSi 40 WK2

Kellerausgangstüren und Nebeneingänge liegen oft in Bereichen, wo sich Einbrecher unbeobachtet fühlen. Sichern Sie darum unbedingt diese Bereiche Ihres Hauses mit der Hörmann Sicherheitstür KSi 40. Wenn Sie in Ihrer Garage Wertgegenstände lagern und Ihre Garage einen rückseitigen Ausgang z. B. zum Garten hat oder von der Garage ein nicht gesicherter Zugang in den Keller führt, empfehlen wir Ihnen ebenfalls die KSi 40. Die KSi 40 ist Europa-Norm geprüft nach DIN ENV 1627 auf Band- und Bandgegenseite und erfüllt die strengen Anforderungen der Sicherheitsklasse WK 2. Die KSi 40 zeichnet sich durch ein stahlstabiles Türblatt und einbruchhemmende Mehrfachverriegelung aus.
Hörmann E 65 WK 3

Hörmann E 65 WK 3

Für den Privat- und Objektbereich für höchste Sicherheit
Neben mangelhaft gesicherten Wohnungseingangstüren sind es vor allem die Zugänge zu Kellern, Waschküchen oder Speichern, die dank wenig stabiler Türen, Bändern und oft sogar Buntbartschloss-Ausstattung zum raschen und damit nahezu risikolosen „Bruch“ verlocken. Für diese Bereiche bietet sich die sehr stabile Sicherheitstür E65 mit 65 mm dickem Türblatt an - aber auch und gerade für den Objekt- und Industriebereich ist diese Tür geeignet.
Die Stahl-Sicherheitstür E65 ist geprüft nach Europa-Norm DIN EN V 1627 und nach DIN V 18103.
Hörmann E 65 WK 4

Hörmann E 65 WK 4

Für den Privat- und Objektbereich für höchste Sicherheit
Neben mangelhaft gesicherten Wohnungseingangstüren sind es vor allem die Zugänge zu Kellern, Waschküchen oder Speichern, die dank wenig stabiler Türen, Bändern und oft sogar Buntbartschloss-Ausstattung zum raschen und damit nahezu risikolosen „Bruch“ verlocken. Für diese Bereiche bietet sich die sehr stabile Sicherheitstür E65 mit 65 mm dickem Türblatt an. Aber auch und gerade für den Objekt- und Industriebereich ist diese Tür geeignet.
Die Stahl-Sicherheitstür E65 ist geprüft nach Europa-Norm DIN EN V 1627 und nach DIN V 18103.